Taboola Tracking Pixel

Bodegas Salentein

  • Ab 12 Flaschen mit Gratis Versand
  • Grosse Auswahl, günstige Preise & echte Winzer-Qualität

José Galante

José Galante, Perfektionist und Weinverrückter in Person, hat in seiner 30-jährigen Karriere nicht unwesentlich dazu beigetragen, argentinische Weine in aller Welt populär zu machen. Er studierte an der Universität Maza Önologie, wo er über 10 Jahre einen Lehrstuhl innehatte. Der Winemaker mit Herz und Verstand ist neben seiner Tätigkeit ein international gefragter Wein Consultant.

José Galante
Bodegas Salentein Numina Gran Corte 2015

Bodegas Salentein Numina Gran Corte 2015

Rotwein trocken Argentinien

Aus dem Hause Salentein ist der Numina einer der besten Weine, eine Cuvée aus Malbec und Merlot, die in erst- und zweitbelegten französischen Barriques reift.

CHF 28.20 * CHF 37.60/L (0.75 L)

Mehr erfahren

Produkte von Bodegas Salentein

Bodegas Salentein

Bodegas Salentein • Wein kaufen

Pioniergesit aus Argentinien

Vor atemberaubender Kulisse, den 6.000 m hoch aufragenden schneebedeckten Anden, liegt die imposante Bodega Salentein, die u.a. für den herrlichen Portillo Wein verantwortlich zeichnet. Im Herzen der Provinz Mendozas, der bedeutendsten und grössten Weinbauregion Argentiniens, befindet sich eines der höchstgelegenen Anbaugebiete der Welt, das Valle de Uco. In Höhenlagen zwischen 1.000 m und 1.700 m erzeugen die Bodegas Salentein moderne Weine höchster Qualität. Die lange, ereignisreiche Geschichte der Hochebene erzählt von indigenen Völkern, tapferen Generälen und Jesuiten, die die Ländereien des heutigen Weinguts im 17. Jahrhundert mit Reben bestellten. Dieser geschichtsträchtige Ort schien dem Holländer Meindert Pon genau der richtige zu sein, um aus altem Erbe etwas ganz Neues entstehen zu lassen. So gründete er 1995 ein Weingut, das bald Furore in der Weinwelt machen sollte. Nur wenige Jahre später, im Jahr 2003, wurde die Bodega Salentein bereits als “Argentinian Winery of the Year” ausgezeichnet und gilt heute als Weinbaupionier in der Region. Die bedingungslose Umsetzung der Vision, Weine höchster Qualität zu erzeugen, die Ausdruck der Erde, der sie entspringen und den Menschen, die sie bearbeiten, sind, setzt Massstäbe. Nicht umsonst hat sich die Bodega das Motto auf die Fahnen geschrieben: “Wir setzen das um, was sich andere nicht vorstellen können”. Das Weingut, das auf 700 Hektar drei grosse Anbaugebiete auf unterschiedlichsten Höhenlagen umfasst, setzt sowohl auf klassische als auch auf einheimische Rebsorten. Malbec, Pinot Noir, Chardonnay oder Sauvignan Blanc sind nur einige der zahlreichen angebauten Sorten. Auf dem Weingut Portillo von Bodegas Salentein liegt der Fokus hauptsächlich auf jungen modernen Weinen, die als reine Sortenweine gekeltert und teilweise ohne Holzkontakt ausgebaut werden. Hier entstehen so herrlich frische und fruchtige Weine wie der Portillo Sauvignan Blanc oder der preisgekrönte rubinrote Portillo Malbec. Handwerkliche Weinbautechniken aus der Alten Welt, neueste Technologie und höchste Qualitätsansprüche sind die Grundpfeiler für die Erzeugung von Spitzenweinen, die ganz auf europäische Märkte zugeschnitten sind. Seit 2010 liegen die Geschicke des Weinguts in den Händen von José Galante, einem visionären Winemaker und Perfektionisten, der zu den renommiertesten Önologen Argentiniens gehört. Er bringt 30 Jahre Erfahrung mit und kennt das Valle del Uco wie kaum ein anderer. Überall ist die Akribie zu spüren, mit der er seine Ideen umsetzt. Mit hohem Aufwand und sehr viel Handarbeit holt er aus den kargen sandigen Böden ein Maximum an Aroma heraus. Das extreme Klima mit heissen Tagen und kalten Nächten verlängert die Zeit bis zur Traubenreife und verleiht den Reben eine ungeheure Geschmacksintensität. Das steppenartige, recht trockene Klima erfordert eine künstliche Bewässerung. Ein aufwendiges Kanalsystem versorgt das Weinbaugebiet mit Schmelzwasser von den schneebedeckten Andengipfeln. Mit einem Bauwerk epochalen Charakters hat Meindert Pon der harten Arbeit der Jesuiten ein Denkmal gesetzt, die dieses Land urbar machten. In Hommage an die Missionare wurde die Bodega in Form eines Kreuzes errichtet. Die Weinkeller befinden sich in den Flügeln des Baus und laufen alle in einem zentralen Punkt zusammen. Im kreisförmigen, atriumartigen Zentrum wachsen schlanke Betonsäulen in die Höhe und der Raum öffnet sich zu einer lichtdurchfluteten Kuppel. Das Bodenmosaik in Form einer Windrose, die in alle Himmelsrichtungen weist, symbolisiert die Verbundenheit mit der Welt. Die minimalistische Schönheit des Gebäudes scheint die Reine der Andenluft und ihrer Weine widerzuspiegeln und hinterlässt ein beeindrucktes Schaudern. Kein Wunder, dass der imposante Bau einen internationalen Architektenpreis erhielt.

Die ganze Farbscala der Portillo Weine vom lichten Strohgelb bis zum purpurnen Violett findet sich in den faltigen Ausläufern der mächtigen Anden wieder.

Weine so rein wie die Bergluft, die über den weiten Hochebenen Argentiniens liegt. Ein Erlebnis für den Gaumen!

Noch nichts passendes dabei?

Verpassen Sie kein Angebot von Bodegas Salentein!

Jetzt Weingut-News abonnieren und 5€ Gutschein sichern

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×