Riesling Edition trocken 2016 von Emrich-Schönleber
VDP.Gutswein
93
VP

Emrich-Schönleber Riesling Edition trocken 2016

250  
×

CHF 19.90 * CHF 26.53/L (0.75 L)

In den Warenkorb

Navigation

×
250 Bewertungen Arrow
93
Preis-Genuss-Punkte

Expertenmeinungen

93

Preis-Genuss-Punkte

(m) meint:

An diesem Nahe-Gewächs kommt kein Rieslingfreund vorbei. Der hellgelbe, leicht grünlich schimmernde Wein zeigt in seinem festen und tiefen Duft Aromen von Aprikosen, Pfirsichen und Zitrusfrüchten mit zart kräuterigen und erdigen Anklängen. Am Gaumen ist er kompakt und saftig mit Zitrus-, Apfel- und Pfirsichnoten, mineralischen Tönen, lebendiger, feiner Säure und harmonischem Abgang. Für seine Finesse gebe ich dem Riesling Edition 93 Preis-Genuss-Punkte und empfehle ihn als stilvollen Tischwein zu Gerichten mit Geflügel- oder Kalbfleisch ebenso wie als animierenden Solisten.

Über Carsten Stammen — In unserer Redaktion bin ich für die qualitative Bewertung und fachkundige Beschreibung der Weine in unserem Portfolio zuständig. Bevor ich Ende 2014 nach Mainz kam, war ich rund vier Jahre beim Weinnetzwerk Wein-Plus tätig, wo ich als Redaktionsmanager und Verkoster für das Online-Magazin und den Weinführer geschrieben habe. Meine Weinleidenschaft begann Anfang der 1990er Jahre mit einer gastronomischen Ausbildung, die mich an das Thema heranführte. Danach studierte ich zunächst Tourismusbetriebswirtschaft und arbeitete gut zwölf Jahre in den Bereichen Kommunikation und Weiterbildung. Parallel bildete ich mich nebenberuflich in Weinfachkunde und Sensorik fort und begann mit der professionellen Weinbeurteilung, um daraufhin das Verkosten und Schreiben über Wein zu meinem Hauptberuf zu machen.

Kundenbewertungen 250

5 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

(w) meint am 31.05.2017:

Bestätigter Kauf
Fr
×
Franziska (w)

Ein toller Riesling von der Nahe!

Diesen Wein werde ich auf jeden Fall wieder bestellen - vor allem für den Sommer perfekt geeignet.

4 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

(m) meint am 28.05.2017:

Bestätigter Kauf
An
×
Anton (m)

Hatte mehr erwartet. Zu wenig mineralisch, zu dominante Säure.

4 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

(w) meint am 31.05.2017:

Bestätigter Kauf
So
×
Sophia (w)

Schöner Riesling

gute Säure und schöne Frucht

3 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

(m) meint am 25.06.2017:

Bestätigter Kauf
Ma
×
Markus (m)

Dieser Wein braucht keine Bewertung ....einfach nur sehr gut!

2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

(m) meint am 04.08.2017:

Bestätigter Kauf
Kl
×
Klaus (m)

Wunderbar

Schönleber ist ein Garant für sehr guten Riesling. Das bestätigter dieser 2016er

1 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

(m) meint am 03.07.2017:

Bestätigter Kauf
Al
×
Alfred (m)

Dominante Säure

Hatte auf Grund der Expertise mehr erwartet. Für meinen Geschmack ist die Säure zu dominant und der Wein wenig harmonisch.

1 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

(m) meint am 11.08.2017:

Bestätigter Kauf
Th
×
Thorsten (m)

Es gibt leider immer noch Produzenten die in dieser Preisklasse Korken verwenden. Sehr schade meine Flasche hat einen Korkfehler. Schade um den anscheinend schönen Wein.

1 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

(m) meint am 11.08.2017:

Bestätigter Kauf
Ra
×
Ralf (m)

Kräuternoten und etwas Mineralik

Kein schlechter Wein, aber unter Preis-Leistungsaspekten überzeugt er mich nicht. VOrherige Jahrgänge auf Gutsweinniveau haben mich mehr überzeugt. Frucht ist relativ verhalten, Kräuter und Mineralik dominieren, Abgang ist eher verhalten.

(m) meint am 02.09.2017:

Bestätigter Kauf
Ma
×
Manfred (m)

TOP

Wunderbarer Essensbegleiter zu besonderen Anlässen.

(m) meint am 09.01.2018:

Bestätigter Kauf
Re
×
Reinhard (m)

Schlimmster Fall eines Sauerampfers, fast ungeniessbar; sehr enttäuschend, da Emrich Schönleber ansonsten wunderbare Weine produziert.

Über Riesling Edition trocken 2016

Das Nahe-Gebiet ist weltweit bekannt für seine hochwertigen Rieslingerzeugnisse. Auch das familiengeführte VDP-Spitzenweingut Emrich-Schönleber bringt mit dem Riesling Edition wieder einen hervorragenden Weisswein hervor: Sein Duft ist fest und tief und geprägt von Aprikosen-, Pfirsich- und Zitrusaromen. Auch zart kräuterige und erdige Anklänge kann die Nase entdecken. Geschmacklich kann der VDP.Gutswein mit Noten von Zitrusfrüchten, Apfel und Pfirsich faszinieren. Mineralische Töne und eine lebendige, feine Säure runden den Genuss ab. Ein harmonischer Abgang bleibt bei so viel Finesse nicht aus! Der Feinschmecker belohnt das Können des Weingutteams mit seiner Höchstwertung und auch Eichelmann gibt 5 von 5 Sternen und ist «beeindruckt, wie die Weine immer noch präziser, noch ausdrucksstärker geworden sind.»

Steckbrief
Artikelnummer OS-18-03-05-CH
Land Deutschland
Weinart Weisswein
Region Nahe
Rebsorte Riesling
Wein-Prädikat QbA
VDP-Klassifikation VDP.Gutswein
Jahrgang 2016
Geschmack trocken
Winzertyp Winzer von Weltruf
Inhalt 0.75 L
Alkoholgehalt 11.50%
Säure 7.70g
Restsüsse 6.00g
Trinktemperatur 8-10°C
Enthält Sulfite
Gutsabfüllung, Abfüller: Weingut Emrich-Schönleber GbR, Soonwaldstraße 10a, DE-55569 Monzingen

Der Winzer: Frank Schönleber

«Die Weinwelt singt seit Jahren ein Loblied auf Werner Schönleber – und vergisst dabei, dass Sohn Frank bereits seit 2006 für den Keller verantwortlich ist. Hier ist der Übergang so fliessend vonstatten gegangen, dass ihn kaum jemand ausserhalb der Familie wahrnahm», schreiben die Kritiker von Gault&Millau. Dabei konnte Winzer Frank Schönleber die Weine des Hauses Emrich-Schönleber in puncto Qualität noch näher an die Perfektion heranführen. Auf dem Weingut Emrich-Schönleber werden Spitzenweine hergestellt, die der Bezeichnung Terroir eine völlig neue Bedeutung geben. Kritiker und Weingeniesser wissen das weltweit zu schätzen.

  • «Wir sind beeindruckt, wie die Qualität [...] stetig weiter gesteigert wurde, wie die Weine immer noch präziser, noch ausdrucksstärker geworden sind. [...] Das ist Grösse!» – Eichelmann, 2017
  • Gault&Millau 2017 bestätigt: «Die Weinwelt singt seit Jahren ein Loblied auf Werner Schönleber [...].»
Frank Schönleber
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×